!
!
910 valdinho langer - navigare_web
Navigare

     By CD

 

tracklisting:

01. Eastwards (5:57)
02. Northwards (8:33)
03. Crazy Country (3:19)
04. Si Maritau Rosa (4:43)
05. Memories of Purab (7:55)
06. Chega de Saudade (4:16)
07. Vem Vindo (3:01)
08. Alegria in E (5:46)
09. Yanque Yanque (5:26)
10. Los Caminantes seguirán (6:15)

Lineup_
Valdinho Langer - guitars
Wolfgang Puschnig - flute, alto sax
Karl Schaupp - piano, keyboard
guests:
Gerhard Reiter - percussion
Klaus Dickbauer - clarinets (# 3,9)
Helge Stiegler - recorder (# 7)

Wie auch bei den  früheren Aufnahmen galt es bei "Navigare" zwei Hauptziele: musikalische Vielfalt und Live-Atmosphäre in den Studio-Sessions zu erreichen.
Die Kreativität meiner Kollegen hat die Aufnahmen auch sehr spontan geprägt.
Das Album ist dem Freund und Mentor von Valdinho Joachim Ernst Berendt gewidmet.

Eastwards
Die traditionelle Musik Osteuropas gab mir die Inspiration, aber unbeabsichtigt änderte sich alles in einen Samba-Rhythmus.
Northwards
Stellen Sie sich die Küsten und Landschaften Norwegens vor!
Crazy Country
Hintergrund ist natürlich American Countrymusic, aber manchmal kann es auch seltsam klingen.
Si Maritau Rosa
Ein sehr bekanntes traditionelles Lied aus Sizilien gemischt einer Brise Improvisation.
Chega de Saudade
Über dieses wundervolle Lied, das von einem Giganten komponiert wurde, gibt es nicht viel zu sagen - muito obrigado!
Vem Vindo
Dieser Choro von Pixinguinha, einem großen Komponist und Musiker aus Brasilien, ist voll von den Freuden des brasilianischen Leben.
Alegría in E
Wie der Titel schon sagt: fröhliche Stimmung, hier ist Leben ... einfache Akkorde in Dur, aber rhythmische Änderungen
Yanque Yanque
Eine beeindruckende sephardische Melodie aus Marokko. Ich fügte ein Intro hinzu, das etwas griechischen Geist einbringt. Natürlich gibt es genug Platz für Improvisation wie in allen anderen Tracks dieses Albums. Danke an Igor Pomykalo der mich darauf aufmerksam gemacht hat.
Los Caminantes seguira'n / Memories of Purab
Eine frühere Zusammenarbeit mit meinen Freunden Prakash und Vikash Maharaj findet jetzt eine Neuauflage.
Spanischer Einfluss in dem einen und indischer in dem anderen Track.

 

"Wenn drei Spitzenmusiker, die sich nichts mehr beweisen müssen, zusammenkommen, sich auch den einen oder anderen Gast dazu holen, um spezielle Musik zu proben und dann ins Studio gehen, dann können musikalische Perlen entstehen, die, aneinandergefügt, zu einer Perlenkette werden. Und so ist diese CD mehr als nur eine Aneinanderreihung einzelner Musikstücke, sprich Perlen, sondern ergibt als ganzes eine aus zehn Perlen bestehende Kette, die wiederum ein Kunstwerk bildet. Es handelt sich um Musik mit zahlreichen durchdachten ethnischen Einflüssen, die aber doch immer eigenständig bleibt. Es ist Musik, die man sich in Ruhe anhören sollte, wenn möglich, gleich mehrmals. Sie ist gefühlvoll, sie swingt, sie birgt so manche Überraschung und ist doch immer wie aus einem Guss. Man ahnt, welche Konzentration dahintersteckt, dennoch kommt diese Musik leichtfüßig daher. Das zeigt die Könnerschaft der Drei, aber auch die der Gäste, die bei zwei bzw einem Titel mit dabei sind. Einzelne Titel hervor zu heben will ich jetzt nicht. Wie bei dem Vergleich mit der Perlenkette: jedes Stück ist wertvoll und die Gesamtheit, eben die Perlenkette, bildet ein Art musikalischen Überbau, der gleichsam ein zweites Kunstwerk darstellt. Chapeau!"
 
Herbert Uhlir
ehemaliger Leiter der ORF Ö1 Jazzredaktion